ACTIVE PHILANTHROPY VERBESSERT MIT IHNEN DIE WELT.

WIR HELFEN, FUNDIERTE LÖSUNGEN FÜR IHR ENGAGEMENT ZU FINDEN.

Zusammen
Können wir
etwas bewegen.

Grönland, Mai 2008

PROJEKTREISE ZU KINDERARMUT IN DEUTSCHLAND

11. BIS 13. MÄRZ 2015 IN BREMEN

Kinderarmut in Deutschland - Was können Stifterinnen und Spender dagegen tun?
Unsere nächste Projektreise richtet sich an private Förderer, die in einem vertraulichen Rahmen Antworten auf Fragen zum Thema Engagement gegen Kinderarmut erkunden möchten.

Hier erfahren Sie mehr

Dr. Felicitas von Peter, Gründerin und Geschäftsführerende Gesellschafterin, Active Philanthropy „Wir wollen inspirieren, informieren und eine Plattform für Menschen bieten, die sich für die Gesellschaft einsetzen.“

Im Mittelpunkt
unserer Arbeit stehen Sie.

Menschen, die etwas
bewegen wollen.

Amazonas, 2010

Stiftergeschichten

Wir möchten Ihnen einige Stifter und soziale Investoren vorstellen, die wir begleitet haben und die Vorbilder sein können.

   

JAMIE COOPER-HOHN

Jamie Cooper-Hohn will das Leben von Kindern in Entwicklungsländern verbessern – messbar. Dazu arbeitet sie mit Daten, Korrelationen und Charts, wie eine Finanzanalystin.

STEPHEN DAWSON

Stephen Dawson bringt Risikokapital nach Afrika und findet, dass dies die beste Form der Entwicklungszusammenarbeit ist.

DR. AREND OETKER

Dr. Arend Oetker will Unternehmen, den Staat und private Geldgeber „anstiften“, Gutes zu tun.

NIKLAS UND CATHERINE ZENNSTRÖM

Niklas Zennström gründete die Internet-Telefonfirma Skype. Heute investiert er gemeinsam mit seiner Frau Catherine Millionen in den Schutz von Umwelt und Menschenrechten.

STIFTERGESCHICHTEN

Dr. Inga Michler, Wirtschaftsreporterin der WELT-Gruppe porträtiert inspirierende Persönlichkeiten aus sieben europäischen Ländern. 

Sollten Sie sich für weitere Stiftergeschichten interessieren, dann schreiben Sie uns bitte eine Email an: info@activephilanthropy.org.

WAS WILL ICH? WAS KANN ICH? 

WO SIND MEINE RESSOURCEN AM BESTEN EINGESETZT?

DAS SIND FRAGEN, DIE SICH VIELE VERMÖGENDE STELLEN. SIE HABEN DEN WUNSCH, DIE WELT EIN KLEINES STÜCKCHEN BESSER ZU MACHEN.

Grönland, Mai 2008

Vision

FÜR WELCHES THEMA KÖNNTE IHR HERZ SCHLAGEN?
Für Straßenkinder in der Frankfurter Innenstadt, ehemalige Strafgefangene in Großbritannien, Kurse, die Deutschlands Lehrer stark machen oder vielleicht die Rettung der Gorillas in Borneos Regenwald? Denken Sie einmal darüber nach. Es lohnt sich!

WIR HELFEN IHNEN DABEI.
Wir arbeiten mit führenden Unternehmerfamilien in Europa zusammen. Diese Familien erwarten mehr von ihrem Geld, als dass es auf der Bank für sie arbeitet. Und sie möchten es nicht einfach nur weggeben. Sie wollen Dinge verändern – strategisch und nachhaltig. Deshalb werden sie Stifterinnen und soziale Investoren, die geben mit Kopf, Herz und Händen.

Inform

Inspire

Impact

Grönland, 2009

Ansatz

INFORM
Einzelpersonen und Unternehmerfamilien aus ganz Europa, die ihre Ressourcen strategisch und nachhaltig für gute Zwecke einsetzen wollen, finden bei uns einen geschützten Raum, in dem sie sich informieren und vernetzen sowie voneinander lernen können.

INSPIRE
Active Philanthropy steht für eine neue Kultur des Stiftens und Spendens. Geprägt ist diese Kultur vom Geben mit Kopf, Herz und Händen. Ob Armut, Bildung, Klimawandel oder ein anderes Thema, das Ihnen am Herzen liegt: Unsere Expeditionen, Workshops, Stifter-Treffen und Publikationen helfen Ihnen, das Verständnis für komplexe Themen und Ihre eigene Rolle als Stifterin und Spender zu entwickeln.

IMPACT
Geld ist nicht die einzige und oft nicht die wichtigste Ressource, um etwas zu verändern. Eine viel größere Rolle können berufliche Erfahrungen, Kontakte sowie die Begeisterung für ein Thema spielen.

Active Philanthropy ist eine gemeinnützige Plattform, die sich aus privaten Spenden von einer Handvoll Familien aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Belgien finanziert. So ist unsere strikte Unabhängigkeit von Banken, Vermögensberatern oder Nichtregierungsorganisationen garantiert. Wir fühlen uns nur den Spendern und Stifterinnen verpflichtet, die unsere Plattform nutzen. Ihnen möchten wir helfen, optimalen ökologischen und sozialen Nutzen ihrer Investitionen zu erreichen. Ihr Geld kann und soll Sinn stiften – nicht zuletzt auch für sie selbst.

Team

Tansania, 2013

Team & Stellenangebote

DR. FELICITAS VON PETER
GESCHÄFTSFÜHRENDE GESELLSCHAFTERIN UND GRÜNDERIN

mehr
weniger

MICHAEL ALBERG-SEBERICH
GESCHÄFTSFÜHRENDER GESELLSCHAFTER

mehr
weniger

LEA BUCK
PROJEKTMANAGERIN

mehr
weniger

VALÉRIE VON HODENBERG
REFERENTIN DER GESCHÄFTSFÜHRUNG

mehr
weniger

JULIA RÖHRICH
PROJEKTMANAGERIN

mehr
weniger

Unser Beratungsteam von Beyond Philanthropy treffen Sie hier

ACTIVE PHILANTHROPY FINANZIERT
SICH DURCH PRIVATE SPENDEN
VON EINER HANDVOLL FAMILIEN
AUS DEUTSCHLAND, DER SCHWEIZ,
ÖSTERREICH UND BELGIEN.
EINIGE FÖRDERER STELLEN WIR
IHNEN HIER VOR.

DANEBEN UNTERSTÜTZEN UNS WEITERE PERSONEN, DIE NAMENTLICH NICHT GENANNT WERDEN MÖCHTEN.

Grönland, September 2008

Unterstützer

IMME ADLER
GRÜNDUNGSGESELLSCHAFTERIN (HAMBURG, DEUTSCHLAND)

Imme Adler ist Stifterin aus Hamburg. Sie führt die API Kinder- und Jugendstiftung, die sie gemeinsam mit ihren Eltern gegründet hatte. Seit Gründung von Active Philanthropy unterstützt Frau Adler uns als Gesellschafterin.


JUTTA FREIFRAU VON FALKENHAUSEN
GRÜNDUNGSGESELLSCHAFTER (MÜNCHEN, DEUTSCHLAND)

Stefan Sanktjohanser ist Mitgründer und Managing Partner von goetzpartners, einem führenden unabhängigen europäischen Beratungsunternehmen mit Sitz in München. Seit Gründung von Active Philanthropy unterstützt er uns als Gesellschafter.


DR. STEPHAN GOETZ
GRÜNDUNGSGESELLSCHAFTER (MÜNCHEN, DEUTSCHLAND)

Dr. Stephan Goetz ist Mitgründer und Managing Partner von goetzpartners, einem führenden unabhängigen europäischen Beratungsunternehmen mit Sitz in München. Er unterstützt Active Philanthropy seit Gründung als Gesellschafter.


Jutta Freifrau von Falkenhausen
(Berlin, Deutschland)

Jutta Freifrau von Falkenhausen ist Rechtsanwältin mit eigener Kanzlei in Berlin. Seit einigen Jahren unterstützt sie Active Philanthropy als aktive Spenderin und als Expertin.

WEITERE FÖRDERER
Active Philanthropy und die BMW Stiftung Herbert Quandt teilen die Vision einer strategischen, engagierten Kultur des Gebens in Europa. Wir freuen uns daher besonders über die Unterstützung der BMW Stiftung Herbert Quandt, die unsere Arbeit seit 2012 fördert. 

www.bmw-stiftung.de

Unser Netzwerk von Mentoren und Peers

ermöglicht einen umfassenden Erfahrungsaustausch.

Botswana, 2011

Peer-to-Peer

Unser Peer-to-Peer Netzwerk vernetzt potenzielle Stiftungsinteressierte, Spenderinnen sowie junge Familienmitglieder, die in verschiedenen Bereichen Erfahrungen gesammelt haben und bereit sind, diese Erfahrungen im direkten Austausch weiterzugeben.

Einige der Mentoren oder Coaches finden Sie hier, weitere Kontakte vermitteln wir gerne auf Anfrage.

IMME ADLER

Seit der Gründung der API Kinder- und Jugendstiftung hat Imme Adler viel darüber gelernt, wie man gute Projekte findet und fördert – nicht nur mit finanziellen Mitteln, sondern mit viel Herz und eigenem Engagement.


FRIEDERIKE

Friederike hat in den letzten 5 Jahren viele Erfahrungen im Bereich Nachhaltiges Investieren gesammelt. Sie ist gerne bereit, Next Gens von ihren Erfahrungen zu berichten, die sich ebenfalls dafür interessieren, das Geld im Einklang mit den eigenen Werten anzulegen. Außerdem hat Friederike Erfahrung mit der Gründung einer Stiftung und Auswahl geeigneter Stiftungsprojekte.


JUTTA FREIFRAU VON FALKENHAUSEN
(BERLIN, DEUTSCHLAND)

Jutta Freifrau von Falkenhausen, Stifterin und Rechtsanwältin mit eigener Kanzlei in Berlin, ist u.a. Expertin im deutschen Stiftungs- sowie Gesellschafts- und Unternehmensrecht. Daneben hat sie vielfältige Erfahrungen als Unterstützerin gemeinnütziger Organisationen, u.a. des Bundesjugendorchesters (BJO) und von United World Colleges (UWC).


Patrick

Patrick, der in einer Familienstiftung tätig ist und selbst ein Social Business zur Integration von Strafgefangenen gegründet hat, ist gern bereit seine Erfahrung als Social Entrepreneur sowie als Next Gen weiterzugeben.


Marij

Marij beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit dem Thema Impact Investing und sozialen Unternehmertum und gibt gerne ihre Erfahrung als Impact Investor und soziale Unternehmerin weiter. Ebenso ist es Marij ein Anliegen anderen Next Gens beim Finden ihres eigenen Weges und ihrer eigenen Passion zu helfen.

Bei Interesse an einem Austausch mit einem der Mentorinnen und Mentoren können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.

Active Philanthropy

ist Mitglied der folgenden Verbände
und Organisationen:

BENIN, 2014

Mitgliedschaften

WIR VERSTEHEN UNS ALS NETZWERK VON NETZWERKEN
Dadurch können wir Stiftern und Spenderinnen eine ganze Bandbreite von Ressourcen anbieten, ihnen zahlreiche Kontakte erschließen und zugleich eine kleine und flexible Organisation bleiben.

Artikel

Von und über uns.

Grönland, 2014

Active in der Presse

ARTIKEL ÜBER UNS (Auswahl)

Interview mit Michael Alberg-Seberich:
"Time, Talent, Treasure and Trust": Zur neuen Kultur des Gebens.
ngo:dialog professionell, 1. Februar 2011


Kristina Läsker:
Eiszeit. Stifter widmen sich Heimat und Natur - die Erde retten wollen sie nicht.
in: Süddeutsche Zeitung, 6 Mai 2010, S. 15.


Maryann Fernandez:
6 Questions to ask before planning a philanthropic trip
in: Philanthropy INDABA Blog, Februar 2010.


Philipp Hoelscher:
Gesucht: Sozialunternehmer
in: Die Stiftung, Januar 2010.


Andrew Milner:
The Game of the Name
in: Alliance Magazine, Bd. 14 Nr. 4, Dezember 2009, S. 49-53.


Philanthropy UK's Quick Guide to Philanthropy Advisors
in: Philanthropy UK Supplement, September 2009.


Tue Gutes - und genieße es. Moderne Stifter und Spender wollen nicht nur geben sondern auch gestalten.
in: 220 plus. Engagement für die Zivilgesellschaft, Oktober 2009, S. 24 ff.


Jan Feddersen:
Ein beschränkter Horizont
in: TAZ v. 13.08.2009.


Inga Michler:
Wenn Wohltäter zu Unternehmern werden
in: Welt Online v. 15.03.2008.


Ralf Lehnert:
Anleitung für Visionäre
in: Heureca - Das Magazin von HVB Wealth Management, 2/ 2007, S. 20 ff.


Winand von Petersdorff:
Kinder, wir müssen über Geld reden
in: Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 23.03.08, S. 51.

ARTIKEL VON UNS (Auswahl)

Michael Alberg-Seberich:
EVPA conference 2014: which wall to tear down next?
in: Alliance Magazine blog, 28 November 2014. (mit freundlicher Genehmigung von Alliance Magazine)


Michael Alberg-Seberich und Gabriele Störmann:
How to learn to give? A global question with local answers.
in: Alliance Magazine, Dezember 2013, S. 53-58 (mit freundlicher Genehmigung von Alliance Magazine)
Den Original-Artikel finden Sie hier: www.alliancemagazine.org/en/content/december-2013. Weitere Informationen zum Bezug von Alliance Magazine finden Sie unter: www.alliancemagazine.org/subscribe.


Lea Buck:
Working with Young Donors in Europe: What's next for next gens?
in: Alliance Magazine, Dezember 2013, S. 48 (mit freundlicher Genehmigung von Alliance Magazine)
Den Original-Artikel finden Sie hier: www.alliancemagazine.org/en/content/december-2013. Weitere Informationen zum Bezug von Alliance Magazine finden Sie unter: www.alliancemagazine.org/subscribe.


Michael Alberg-Seberich und Gabriele Störmann:
From beneficiaries to decision-makers.
in: Alliance Magazine, Vol. 18, Nr. 2, Juni 2013, S. 24 (mit freundicher Genehmigung von Alliance Magazine)


Michael Alberg-Seberich und Henriette Berg:
Donor Education - Der Reiseplan in die Welt des Stiftens und Spendes.
in: Stiftung & Sponsoring, Ausgabe 3/2013, S. 14-15


Gabriele Störmann und Sarah Fehrmann:
Vom Begünstigten zum Mitgestalter - Kinderbeiräte in Stiftungen.
in: Stiftung & Sponsoring, Ausgabe 2/2013, S. 26-27


Michael Alberg-Seberich:
Ten Things You (Probably) Didn't Know About Philanthropy in Germany
in: Philanthropy Impact Magazine, Issue 1: Spring 2013, p. 11


Michael Alberg-Seberich:
The Business of Giving: The theory and practice of philanthropy, grantmaking and social investment. Buchbesprechung
in: Alliance Magazine, Vol. 17, Nr. 2, Juni 2012, S. 62


Michael Alberg-Seberich, Anna Wolf:
Social Impact Financing
in: Stiftung & Sponsoring 2/2012, S. 32-34


Felicitas von Peter, Gerold Rieder, Gabriele Störmann, Alexander Koeberle-Schmid:
Zusammenhalt in der Unternehmerfamilie stiften (Leseprobe zum Teil Family Philanthropy)
in: Koeberle-Schmid, Fahrion, Witt (Hrsg.), Family Business Governance. Erfolgreiche Führung von Familienunternehmen, 2. Auflage, Erich Schmidt Verlag, 2012


Michael Alberg-Seberich, Nicola Neuvians:
Strategische Philanthropie als Gesellschafterkompetenz - Die Verantwortung der Eigentümer von Familienunternehmen
in: EQUA-Stiftung (Hrsg.), Schriftenreihe, Band 10/2011


Michael Alberg-Seberich:
Der Social Entrepreneurship-Effekt
in: Jahresbericht der Vodafone Stiftung 2010/2011


Michael Alberg-Seberich:
Rezension "Give Smart - Philanthropy That Gets Results"
in: Alliance Magazine, Vol. 16 Nr. 2, Juni 2011, S. 62


Michael Alberg-Seberich, Felicitas von Peter:
Familie und Philanthropie gehören zusammen
in: UBS Stiftungsservice Newsletter 5, Dezember 2010


Michael Alberg-Seberich:
The future of giving is with 'little Hans'
in: Philanthropy UK Quarterly, Nr.42, Herbst 2010, S.24f.


Felicitas von Peter:
A profession in search of standards
in: Alliance Magazine, Jg 15 Nr.3, September 2010, S.28-30


Felicitas von Peter, Jessie Cutts:
No bad philanthropy?
in: Alliance Magazine, Jg 15 Nr.3, September 2010, S.38


Felicitas von Peter:
Case Study: Designing Philanthropy
in: Philanthropy UK Newsletter, Juni 2010


Felicitas von Peter, Michael Alberg-Seberich:
What is success for a philanthropy adviser?
in: Alliance Magazine, Jg 15, Nr. 2, Juni 2010, S. 17.


Michael Alberg-Seberich:
Euro View: Trust is still the currency of giving
in: Philanthropy UK Newsletter, März 2010, S. 23 ff.


Felicitas von Peter, Gabriele Störmann:
Drum prüfe, wer sich ewig bindet ...
in: Die Stiftung, März 2010, S. 12.


Michael Alberg-Seberich:
Corporate Foundations
in: International Encyclopaedia of Civil Society, Springer Science+Business Media, November 2009.


Michael Alberg-Seberich:
Private Equity Foundation, UK and Germany (Fallstudie)
in: Dokumentation der Veranstaltung Responsible Leadership in Times of Change durchgeführt von der Banque de Luxembourg, Oktober 2009, S. 26, vollständige Fallstudie auf der Webpage des Alliance Magazine.


Michael Alberg-Seberich:
Ven|ture|Phi|lan|thro|py
in: Stiftungswelt 03, 2009, S. 39.


Michael Alberg-Seberich:
Zivilgesellschaftliche Organisationen stärken = Venture Philanthropy?
in: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) Newsletter 8/2009.


Michael Alberg-Seberich und Aletta von Meibom:
Chocolate Eggs for Swiss nuns?
in: Alliance Magazine, Jg 14 Nr.1, März 2009, S. 41-42.


Prof. Dr. Peter May, Jan Eiben, Dr. Felicitas von Peter:
Gemeinnütziges Engagement von Familienunternehmen - Die stillen Geber
Dezember 2008.


Felicitas von Peter und Michael Alberg-Seberich:
Engaged Philanthropy
in: European Guide to Giving, Philanthropy UK und Visa Europe, Dezember 2008.


Michael Alberg-Seberich und Leslie Reed:
Stronger together? An evaluation of ILDE
in: Alliance Magazine, Jg 13 Nr. 3, September 2008, S. 24-25.


Felicitas von Peter und Michael Alberg-Seberich:
Philanthropy's go-betweens
in: Alliance Magazine, Jg 13 Nr. 2, Juni 2008, S. 32-33.


Felicitas von Peter und Michael Alberg-Seberich:
The Billionaire who wasn't: How Chuck Feeney secretley made and gave away a fortune (book review)
in: Alliance Magazine, Jg 13 Nr. 1, April 2008, S. 54.


Felicitas von Peter:
Active Philanthropy - giving with impact and having fun
in: Private Wealth Management 2008, S. 57.


Felicitas von Peter und Gabriele Störmann:
Family Philanthropy in einem neuen Licht - Acht Regeln für aktive Stifter und Spender
in: INTES Unternehmer-Brief 1/2008.


Felicitas von Peter und Christian Meyn:
Strategien für Stiftungen - erfolgreich und nachhaltig in das Gemeinwohl investieren
in: Stiftungsrecht. Jahrbuch 2008, Maximilian Eiselsberg, Neuer Wissenschaftlicher Verlag, Wien 2008.


Michael Alberg-Seberich, Hanna Beier:
Viele Steinchen, aber sieht jemand das Mosaik? - Das Engagement von Unternehmen f&¨r Bildung
in: Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen. Der deutsche Weg im internationalen Kontext (Kongressdokumentation von September 2008), S. 51 ff.


Felicitas von Peter:
Following the "Gates Approach"
in: Alliance Magazine, Jg 12 Nr. 1, März 2007, S. 46-47.


Felicitas von Peter:
Philanthropie und Family Office - Stiftungstrategien für private Großvermögen
in: Handbuch des internationalen Stiftungsrechts, Hg. Andreas Richter, Thomas Wachter, Zerb Verlag, Angelbachtal 2007, S. 21ff.

Fragen,

Die uns häufiger gestellt werden.

Kopenhagen, 2014

FAQs

Was heißt Active Philanthropy?
„Active Philanthropy“ heißt die Welt mit Kopf, Herz und Händen verändern zu wollen, nicht nur mit finanziellen Mitteln, sondern auch mit Ideen, Netzwerken und beruflicher Erfahrung. 


An wen richtet sich das Angebot von Active Philanthropy?
An Einzelpersonen und Familien, die ihre Ressourcen strategisch und nachhaltig einsetzen wollen, um die Welt ein Stück besser zu machen. 


Wie unterstützt Active Philanthropy Stifter und Spender?
Wir vernetzen Menschen miteinander, die sich zum Wohle der Gesellschaft einsetzen wollen. Unsere Workshops und Expeditionen ermöglichen den Austausch von Ideen und Erfahrungen, unsere Materialien bieten Hilfe zu wichtigen Fragen rund ums Stiften und Spenden. 


Wer steht hinter Active Philanthropy?
Unsere Arbeit wird ermöglicht durch Spenden von Unternehmern und Mitgliedern aus Unternehmerfamilien in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Belgien, die selbst gemeinnützig aktiv sind. Sie unterstützen Active Philanthropy finanziell und mit Rat und Tat. Einige der Unterstützer finden Sie hier


Wie unterscheidet sich Active Philanthropy von anderen Stiftungsdienstleistern?
Active Philanthropy legt den Fokus auf die inhaltlichen und strategischen Fragen - das Herzstück der stifterischen Tätigkeit. Wir sind unabhängig, erfahren, praxisorientiert, und verstehen die Anliegen und Beweggründe von Familien und Einzelpersonen.


Hilft Active Philanthropy gemeinnützigen Organisationen beim Fundraising?
Nein, dies würde unsere Rolle als unabhängiger Sparringspartner von Stiftern und Spendern widersprechen und unserem gemeinnützigen Gesellschaftszweck entgegenstehen. 


Leistet Active Philanthtropy finanzielle Förderung?
Nein, Active Philanthropy leistet keine eigene finanzielle Unterstützung, weder an Privatpersonen noch an Organisationen. 


Wir als gemeinnützige Organisation sind auf die finanzielle Unterstützung von Stiftern und Spendern angewiesen. Können wir Active Philanthropy über unsere Arbeit und Projekte informieren? Und wie verfährt Active Philanthropy mit unseren Unterlagen?
Organisationen, die sich zum Wohle der Gesellschaft einsetzen, können uns gerne Informationen über ihre Arbeit zukommen lassen. Sollte die Organisation für einen Stifter oder sozialen Investor in Frage kommen, nehmen wir gerne mit Ihnen Kontakt auf. 

Unsere Veranstaltungen,
Workshops und
Expeditionen
geben Zugang zu einem
Netzwerk von Stiftern
und Spenderinnen aus
der ganzen Welt.

Island, 2012

Bei der Auswahl der Veranstaltungsorte
legen wir besonderen Wert darauf, im
Geschützten Raum den Offenen Austausch
unter den Teilnehmern zu ermöglichen.

TANSANIA, 2013

Veranstaltungen

Unsere Veranstaltungen und Workshops sind direkt auf Ihre Erfahrungen und Bedürfnisse zugeschnitten und ermöglichen einen Erfahrungsaustausch mit anderen. Nur die allerwenigsten von Ihnen können sich Ihrem Engagement "in Vollzeit" widmen. Dies versuchen wir bei der Konzeption unserer Workshops und Veranstaltungen zu berücksichtigen: Die Dauer variiert von Abendveranstaltungen bis zu zweitägigen Seminaren. Die Veranstaltungsorte werden nach Bedarf und Nachfrage flexibel gewählt.

UNSERE LETZTEN ZWEI WORKSHOPS BEHANDELTEN DAS THEMA KINDERARMUT UND FÜHRTEN NACH KÖLN UND NÜRNBERG

Stifterreise zum Thema Kinderarmut, Köln 2012


Stifterreise zum Thema Kinderarmut, Nürnberg 12.-14. März 2014

Events, die sich ausschließlich an die Next Generation richten finden Sie hier.

Unsere nächsten Veranstaltungen

mehr
weniger

Unsere Expeditionen
Ermöglichen gemeinsame
Erlebnisse und Erkenntnisse.

Island, 2012

Expedition

So sind wir zum Beispiel nach Grönland, nach Botswana oder in das Amazonas-Gebiet gereist, um Themen wie Klimawandel oder Biodiversität zu erfahren und zu erleben. Auf unseren Reisen verbinden wir einmalige Erlebnisse wie mehrtägige Hundeschlittentouren oder Regenwaldwanderungen in Begleitung indigener Waldbewohner mit Workshops, die von weltweit führenden Wissenschaftlern und Experten geleitet werden.

Die Expeditionen richten sich an Unternehmer, Familienmitglieder und gemeinnützig interessierte Menschen, die etwas verändern möchten und sich fragen, wo sie ihre Ressourcen am besten einbringen können.

EINIGE STIMMEN VON TEILNEHMERN:
„Die Reise hat mich tief bewegt und für mich neue Fragen zum Verhältnis Mensch-Natur aufgeworfen. Das Format ist außergewöhnlich: die kleine Gruppe, der generationenübergreifende Dialog, das gute Verhältnis von Wissenschaftlern zu Teilnehmern. Dies garantiert, dass man wirklich viel Neues lernt.“ (Dr. Arend Oetker)

„For me, it has been one of the most powerful trips I have made in my life, I have learned a lot, and the program has just been fantastic.“ (Elsa Bonnier)

WO UNSERE EXPEDITIONEN HINGEFÜHRT HABEN:

7 Expeditionen nach Grönland: „How to stop the ice melting“, „SILA – From cloudy to clear“, „YGL Greenland Journey“, 2008, 2009, 2010, 2011, 2014


„Greenland Alumni Meeting“, Island 2012


„Expedition to Africa's Heart“, Botswana 2011


Amazonas 2010

Unsere nächste Expedition nach Grönland zum Thema Klimawandel findet im Sommer 2015 statt. Sie wird in Kooperation mit Witter Ventures veranstaltet und richtet sich an Young Global Leaders des Weltwirtschaftsforums.

Wo wollen Sie hinreisen? Welches Thema interessiert Sie für eine Expedition? Bei Fragen und Anregungen können Sie uns gerne kontaktieren.

Responsible Ownership:

Active Philanthropy unterstützt Sie, Ihren
eigenen Weg zu finden und ihr Gemeinnütziges
Engagement strategisch anzugehen.

Amazonas, 2010

Next Gen

Welchen Sinn hat mein Reichtum und welchen Sinn hat meine Biographie? Welche Glaubenssätze habe ich und wie beeinflussen mich diese? Sie kommen aus einer gemeinnützig engagierten Familie? Oder Sie haben den Impuls, die Welt etwas besser zu machen? Dann wollen Sie vielleicht die Chance ergreifen, eigene Ideen zu verwirklichen - ob im Rahmen einer Stiftung, im Familienunternehmen oder als sozialer Investor. Wir können Ihnen dabei helfen.

Im Rahmen unseres Programms „Responsible Ownership“ ermuntert Active Philanthropy die "Next Generation" dazu, das Thema zu finden, was sie wirklich ergreift. Hierzu werden auch Fragen zum Sinn meines Reichtums und meiner Biographie sowie zu den Glaubenssätzen aufgegriffen. In einem weiteren Schritt unterstützen wir die Next Gens ihr gemeinnütziges Engagement strategisch anzugehen. Wir bringen sie mit jüngeren Mitgliedern anderer Familien zusammen, damit sie ihr Netzwerk erweitern und voneinander lernen können.

Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir den Themenbereich, der Ihnen am Herz liegt. Wir identifizieren Hebel und Stellschrauben, mit denen Sie Dinge nachhaltig verändern. Ihr Engagement soll den bestmöglichen sozialen und ökologischen Nutzen stiften.

MIT DIESEN ANGEBOTEN MÖCHTEN WIR SIE UNTERSTÜTZEN:

Workshops:
Wie finde ich meinen eigenen Weg? Was ist das richtige Mittel, um Gutes zu tun - Spenden oder ein Investment? Wo treffe ich Gleichgesinnte? Bei unseren Next Gen Workshops geben Next Gens Unterstützung aus der Praxis und berichten von ihren eigenen Erfahrungen. Unsere letzten Workshops führten uns neben Berlin nach Zürich und London und behandelten u. a. die Fragen und Themen Wie finde ich meinen eigenen Weg?, Nachhaltiges Investieren, das Spektrum von der klassischen Spende bis zur Investition in soziale Unternehmen sowie changing minds - wie kann man gesellschaftliche Themen möglichst wirkungsvoll platzieren.

Projektbesuche:
Wir zeigen Ihnen, wie Gutes in der Praxis funktioniert. Besuche gemeinnütziger Organisationen veranschaulichen, wie innovative Ansätze und Geschäftsmodelle gesellschaftliche Probleme zu lösen versuchen. Beispiele hierfür sind die Besuche von Projekten zur Hilfe von Straßenkindern, oder einem Social Business zur Integration von ehemaligen Straftätern in die Gesellschaft.

Netzwerk:
Auf Wunsch bringen wir Sie gezielt mit Mentoren zusammen, die Sie bei Ihren Zielen beraten und begleiten.

Unsere nächsten Veranstaltungen

mehr
weniger

Unsere Leitfäden, Studien
und Reports unterstützen Sie
bei Ihrer täglichen Arbeit.

Amazonas, 2010

Active Library

WO GEHT ES LANG?
Die Active Philanthropy Landkarte ist ein Wegweiser für die eigene Reise als Stifter oder Spenderin. An bunt bebilderten Stationen werden Beispiele und Tipps für ein effektives gemeinnütziges Engagement erläutert.

WORUM GEHT ES?
Berichte und Reportagen geben einen Überblick zu unterschiedlichen Themen.

WIE UNTERSTÜTZE ICH EFFEKTIV?
Unsere Leitfäden beschreiben, wie Stifter und Spenderinnen ihr eigenes „Herzensthema“ erkennen und herausfinden, wo ihre Mittel die größte Wirkung erzielen.

WO FINDE ICH HILFE UND UNTERSTÜTZUNG?
Hier finden Sie weitere Kontakte und weiterführende Links zum Thema Stiften, Spenden und sozialen Investieren.

WER INSPIRIERT MICH?
Wir stellen Ihnen einige Stifter und Spenderinnen vor, die wir begleitet haben und die Vorbilder sein können.

WELCHES ENGAGEMENT PASST ZU MIR?
Die Arbeitsblätter schließen u.a. Spendenpläne mit ein, mit denen Sie Ihre Spende besser planen und umsetzen können.

GUTES TUN MIT GELDANLAGEN?
Unter der Rubrik Soziale Investition/Social Impact Investing erfahren Sie mehr darüber, wie Geldinvestitionen sozialen Nutzen erzielen.

Beyond Philanthropy

Botswana, 2011

Beyond Philanthropy

Beyond Philanthropy
Unsere Partnerorganisation Beyond Philanthropy ist ein spezialisiertes Beratungsunternehmen, das Unternehmen, Stiftungen und Einzelpersonen dabei unterstützt, die Wirkung ihres sozialen Handelns zu maximieren. Dabei stehen wir unseren Kunden mit maßgeschneiderten Angeboten aus den Bereichen der strategischen Beratung, Projektmanagement und Recherche zur Seite. Mit unserem Team und Expertennetzwerk hat Beyond Philanthropy bereits mit über 50 Kunden an Projekten in über 30 Ländern zu Themen wie Kinder und Jugendliche, nachhaltige Entwicklung sowie Demokratie und Menschenrechte erfolgreich zusammengearbeitet. Beyond Philanthropy ist ein „Social Business“, da erzielte Gewinne an Active Philanthropy gespendet werden.

Berlin, 2009

Kontakt

Monbijourplatz 2
10178 Berlin

Telefon: +49(0)30 240 88 240
Fax: +49(0)30 240 88 24 10
E-Mail: INFO@ACTIVEPHILANTHROPY.ORG

HIER FINDEN SIE UNS.

Impressum

HR Berlin 105261 B

Vertretungsberechtigte Geschäftsführerin: Felicitas von Peter
Inhaltlich verantwortlich gem. § 55 Abs. 2 RStV: Felicitas von Peter
Steuernummer: 27/603/53001
Anerkennung der Gemeinnützigkeit mit Bescheid des FA Berlin vom 19.06.2009.

Alle auf dieser Internetseite enthaltenen Angaben und Informationen wurden sorgfältig geprüft. Eine Garantie für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität kann jedoch nicht übernommen werden. Für die Verfügbarkeit oder den Inhalt der Internetseiten Dritter, auf die Active Philanthropy durch einen Hyperlink verweist, tragen nur die jeweiligen Anbieter die Verantwortung.

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google") Google Analytics verwendet sog. „Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

WEBDESIGN

Gestaltung:
Andrea Riebe und Raik Lüttke
www.projektbarfuss.de

Technische Umsetzung:
Frank Winter und Manuel Thieme
www.AppFox.de

DATENSCHUTZRICHTLINIEN

Wir erheben und verwenden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen des Datenschutzrechts der Bundesrepublik Deutschland. Im Folgenden unterrichten wir Sie über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten. Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit auf unserer Website abrufen.

Für den Besuch unserer Website ist es nicht erforderlich, dass Sie sich bei uns registrieren oder uns personenbezogene Daten mitteilen. Wenn Sie unser Kontaktformular verwenden, nutzen wir die von Ihnen angegebenen Daten für die Kommunikation mit Ihnen. Ihr Internet-Browser übermittelt beim Zugriff auf unsere Website aus technischen Gründen automatisch Daten an unseren Webserver. Es handelt sich dabei unter anderem um Datum und Uhrzeit des Zugriffs, URL der verweisenden Webseite, abgerufene Datei, Menge der gesendeten Daten, Browsertyp und -version, Betriebssystem sowie Ihre IP-Adresse. Eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist uns nicht möglich. Diese Daten werden gegebenenfalls zu statistischen Zwecken ausgewertet und im Anschluss gelöscht.

Wir verwenden Cookies, um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und ermöglichen uns, Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch wiederzuerkennen (sog. dauerhafte Cookies). Selbstverständlich können Sie unsere Website auch ohne Cookies besuchen. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihren Computer wiedererkennen, können Sie das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte über die Einstellungen Ihres Browsers verhindern. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browsers. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dies jedoch zu Funktionseinschränkungen unserer Angebote führen.

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten auf unserer Website, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten wenden Sie sich bitte an datenschutz@activephilanthropy.org.