Stiftungsleitfaden

Klimawandel: Wie jede Stiftung Teil der Lösung wird

Welche Rolle und Antworten haben Stiftungen angesichts der größten Krise des Jahrhunderts? Wie kann jede Stiftung eine Klimaperspektive in ihr Portfolio bringen?

Unser Leitfaden zum Thema „Klimawandel – Wie jede Stiftung Teil der Lösung wird“ geht genau diesen Fragen nach, stellt spannende Fallbeispiele vor und liefert praktische Tipps, die sofort angewendet werden können.

Der Leitfaden ist eine wertvolle Ressource für Stiftungen und Förderer aus allen Sektoren, die sich fragen, wie sie zur Bewältigung der Klimakrise beitragen und gleichzeitig ihrem Kernanliegen treu bleiben können. 

Sandrine Dixson-Declève,
Co-Präsidentin des Club of Rome

 

 

In den letzten Jahrzehnten haben wir große Fortschritte bei der sozialen Gerechtigkeit und der Verbesserung des Lebensstandards erreicht, nicht zuletzt dank der unermüdlichen Anstrengungen vieler verschiedener Akteure, darunter auch Stiftungen rund um den Globus. Doch die globale Erwärmung kann diese hart erkämpften Errungenschaften schnell wieder zunichte machen. Durch den Klimawandel werden bestehende Ungleichheiten verschärft. Er erschwert die Lösung der großen Herausforderungen, vor denen Gesellschaften stehen.

Aus diesem Grund können es sich Stiftungen und private Spenderinnen auf der ganzen Welt nicht länger erlauben, die Augen vor der globalen Erwärmung zu verschließen. Unser Leitfaden versteht sich als ein erster Schritt, verschiedene Themenfelder miteinander zu verknüpfen. Er veranschaulicht, wie sich die Klimakrise auf Förderportfolios auswirkt, und zeigt auf, wo Klimaschutzmaßnahmen auch in anderen Bereichen Nutzen bringen. Im Zentrum stehen dabei fünf Schlüsselbereiche, die wir als Klimaschnittpunkte bezeichnen.

Blättern Sie durch den Leitfaden

Der vollständige Leitfaden, eine Zusammenfassung, Fallstudien und mehr können am Ende dieser Seite heruntergeladen werden.
Verfügbare Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch

Dr. Felicitas von Peter stellt den Stiftungsleitfaden vor

Download Bereich

Hier finden Sie die Englische und Französische Version.